Sicherheitsnorm EN ISO 20471 Normierung

Unsere Kleidung entspricht der neuen Sicherheitsnorm EN ISO 20471 Normierung: hohe Sichtbarkeit fur professionellen Gebrauch. Aber was heißt das nun genau? Welche Bedingungen muss die Kleidung erfullen?

Die Zahlen neben dem Piktogramm im Label geben an, unter welche Sicherheitsklasse der Artikel fällt. Das ist abhängig von der Minimum-Oberfläche fluoreszierendem und reflektierendem Material:

  • Klasse 3 verlangt 0,8 qm fluoreszierende Oberfläche und 0,2 qm reflektierende Oberfläche.
  • Klasse 2 verlangt 0,5 qm fluoreszierende Oberfläche und 0,13 qm reflektierende Oberfläche.
  • Klasse 1 verlangt 0,14 qm fluoreszierende Oberfläche und 0,10 qm reflektierende Oberfläche.

Das fluoreszierende Material ist erlaubt in den Farben orange, gelb und rot. Die Farbkoordinaten und der Leuchtfaktor müssen innerhalb bestimmer Grenzen liegen (vor und nach Beleuchtung). Ebenso werden Bedingungen an die Farbechtheit der fluoreszierenden Farben, als auch an die der Kontrastfarben gestellt.

Welche Bedingungen werden in der Norm gestellt?

  1. Voraussetzungen bei der Anbringung von reflektieren den Streifen:
  • Die Breite der Reflektionsstreifen beträgt mindestens 50 mm (sonst wird es nicht zur Oberfläche gezählt, sondern gilt als Dekoration).
  • Die Unterbrechung (für Verschluss-System oder Naht) im Reflektionsstreifen darf höchstens 50 mm betragen. Die Gesamtmenge solcher Unterbrechungen sollte nicht größer als 100 mm in jedem Streifen rund um den Körper und nicht mehr als 50 mm rund um die Ärmel und Hosenbeine betragen.
  • Der Zwischenraum zwischen zwei Reflektionsstreifen muss mindestens 50 mm betragen (mit einem maximalen Winkel von 20°) und diese Streifen müssen mindestens 50 mm Abstand von der Unterkante des Kleidungsstücks haben (wie z. B. Hosensaum).
  • Die reflektierenden Streifen können auf verschiedene Weisen angebracht werden. Nur wenn sie nach Vorschrift angebracht sind, zählen sie mit bei der Berechnung der Oberfläche. Das beinhaltet, dass der Torso, die Beine und die Arme 2x umringt werden müssen (oder 1x horizontal mit vertikalen Streifen auf den
    Schultern).
  1. Voraussetzungen für fluoreszierendes Material:
  • Das fluoreszierende Material muss den Torso, die Arme und die Beine mindestens 5 cm umzirkeln.
  • Eine Unterbrechung von fluoreszierendem Material durch reflektierende Streifen ist erlaubt (wie im Fall ‘Rijkswaterstaat’-Kleidung: vertikale Reflektionsstreifen von 25 cm über den Ärmeln und Hosenbeinen).
  • Das Verhältnis von fluoreszierendem Material vorne und hinten sollte 50% +/- 10% betragen.

Falls Sie hierüber mehr in Erfahrung bringen möchten, werden wir gerne mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch weitere Einzelheiten besprechen. Nehmen Sie dann bitte Kontakt mit uns auf.

Mehr Informationen über EN ISO 20471?

Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an info@ressivsafety.de oder kontaktieren Sie uns persönlich unter der Rufnummer + 49 (0) 6394 9931260. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

Finden Sie unsere Händler
“Wir sind Spezialisten bei der Abstimmung Ihres eigenen Hausstils in Betriebskleidung.”